Seite wählen

Aktuelle Dekoration

Kommende Dekorationen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Gewesene Dekorationen

11. Mai bis 02. Juni 2020

Foto: Andrea Nimax OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Andrea Nimax lebt und arbeitet in Hamburg, nach dem Kunststudium mit Schwerpunkt Fotographie wechselte sie 1986 zur Malerei. Sie arbeitet in Ihrem Atelier mit Jugend-u und Erwachsenengruppen und unterstützt Kunstprojekte mit Kindern in sozialen Brennpunkten. In dem Kunstprojekt (völlig) sinn-los sind die gezeigten Arbeiten entstanden. Sie beziehen sich jeweils auf einen Assoziationsbegriff zu einem abstraktem Text.

20. April bis 11. Mai 2020

Als gelernte Grafikerin übe ich meine Kunst seit dem Jahre 2005 aktiv aus. Durch meinen Vater Hans Boos, der in unserer Heimatstadt Kamp-Lintfort ein bekannter Karikaturist war, erlernte ich durch Interaktionen bereits in den frühen 60er Jahren das Zeichnen erster Comics.

Ich sehe das Leben gerne mit Humor und versuche dies mit meiner Kunst zum Ausdruck zu bringen. Inspirationen zu meinen Werken empfange ich aus den kleinen, zumeist lustigen Begebenheiten aus dem „ganz normalen Alltag“. Aus denen von mir geschaffenen Bildern lassen sich immer wieder „Zitate“ aus einer realen Welt wahrnehmen, die ich jedoch auf außerordentlich subtile und lustige Weise versuche umzusetzen.

Durch meine fröhlichen minimalistisch gezeichneten Bilder versuche ich dem Betrachter viel Freude zu bereiten.

Foto: Nina Boos

30. März bis 20. April 2020

                                                                                     Foto: Ute Böhme



Die Künstlerin, Ute Böhme, Jahrgang 1949, liebte schon als Kind das Malen, hat aber erst sehr viel später wieder zu Pinsel, Leinwand und Farben gefunden. Ihre Spezialität sind maritime Motive, wobei es ihr das Segeln angetan hat aber auch andere Themen, meistens abstrahiert finden sich in ihren Bildern wieder. Ute Böhme liebt das malen und malt was ihr Spaß bereitet, wie z.B. die „Bunten Kühe“.

09. März bis 30. März 2020

Foto: Doris-Petra Grunwald

Ihre Studien zur Bildhauerei hat Doris-Petra Grunwald von 1980 bis 1983 in Mainz bei den Bildhauerinnen Irmgard Biernath und Inge Blum begonnen. In Hamburg 1984 Aufbau eines Ateliers und Leitung von Bildhauerund Keramikkursen. Seit 1985 Mitglied der Künstlervereinigung GEDOK Besuch der Sommerakademien (Pentiment) bei Fritz Rahmann und Jan Koblasa . Teilnahme an Workshops mit afrikanischen Künstlern . Seit 1983 Ausstellungen im In- und Ausland.

17. Februar bis 09. März 2020

 

Foto: Helen Blasko Frau Blasko entdeckte vor 20 Jahren ihre Passion für das Malen. Helen Blaskos Kunstwerke sind eine spezielle Form der Abstrakten Kunst. Spielerisch gelingt es ihr, durch Spachteltechnik und Pinseltechnik ihre mehrschichtigen Werke zu wahren bunten Farbkompositionen werden zu lassen. Die Bilder sind Ausdruck ihrer Gefühle, denn sie taucht beim malen ab und zieht sich in ihre eigene Farbwelt zurück. So entstehen wilde, fantasiereiche und explosive Kunstwerke.

Kategorien