Seite wählen

Aktuelle Dekoration

12. September bis 04. Oktober

Vom 12. September bis 04. Oktober stellt Frau Wen Wang Ihre Skizzen im Brillenhaus aus

Die deutsche chinesische Künstlerin Dr. Wen Wang ist gleichermaßen in künstlerischen und  naturwissenschaftlichen Gebieten beschäftigt. Sie arbeitet als Forschungs- und Entwicklungs-Ingenieurin bei Airbus in Hamburg. Bereits mit 17 Jahren studierte sie Luft- und Raumfahrttechnik an der Hochschule in Nanjing in China und danach an der TU Braunschweig. Eine Promotion an der Fakultät für Mathematik- Information- und Naturwissenschaft der technischen Universität Aachen folgte 2006. Ihre Werke reflektieren ihre langejährige Naturbeobachtung. Dabei nutzt sie ganz unterschiedliche Techniken, um ihre Motiven und ihre Fantasie auszudrücken. In der Ausstellung im Brillenhaus Blankenese werden hauptsächlich die Skizzen und Tuschebilder in chinesischen Stil präsentiert.

Kommende Dekorationen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Gewesene Dekorationen

22. August bis 12. September 2022

Foto: D. Bur

Vom 22.8. bis zum 12.09.2022 stellt Dietger Burghardt seine Glasobjekte aus

Glasobjekte: Masken und Mandalas

Vom 22. August 2022 bis 12. September 2022 stellt Dietger Burghardt wieder Glasobjekte aus seinem Blankeneser Atelier im Brillenhaus Blankenese aus.

Die Objekte – neben Skulpturen, Glasfenstern, Lichtsäulen- Masken und  Mandalas zeichnen sich durch ganz eigene Form- und Farbgebung aus. Glas erzwingt einen hohen Abstraktionsgrad, woraus  ausdrucksstarke Strukturen entstehen, echte „Augenblicke“.

Dies gilt auch für die kunsthandwerklichen Glasarbeiten von Dietger Burghardt wie Türverglasungen, Windlichter und Deckenleuchten in Jugendstil, Art-Deco oder mit eigenen Entwürfen. Individuelle Geschenke auf Basis von Kundenwünschen sind sehr beliebt.

Vom 01. August bis 22. August 2022

Foto: Ute Kropp

Ute Kropp stellt ihre Bilder bis zum 22.08.2022 im Brillenhaus aus

Das Meer, die Weite und die Unendlichkeit                 

Seit meiner Kindheit fasziniert mich das bewegende Meer. Mal sanft beruhigend, mal tobend mit hohen brechenden Wellen und der weißen Gischt auslaufend auf den Sandstrand.

Mit der Loslösung von den Malkursen entwickelte ich meinen eigenen Ausdruck und Stil, nahm an Gruppenausstellungen teil und gab mehrere Ausstellungen im eigenen Haus.

Vom 11. Juli bis zum 1. August 2022

Foto: Heike Grebbin

Heike Grebbin beschäftigt sich seit 1994 intensiv mit der Malerei. Durch ständige Weiterbildung an Kunstschulen hat sich ihr Malstil entwickelt.

Selbst aufgenommene Fotos dienen häufig als Vorlage.

Diese werden dann neu komponiert, aber auch reduziert.

Farbe ist dabei ein Stimmungsträger.

Die Ölbilder sind mehrschichtig, eine Technik, die Farbtiefe und Leuchtkraft

Vermittelt.

Vom 20. Juni bis zum 11. Juli 2022

Foto: Vanessa Weisbrod

Vanessa Weisbrod aus Hamburg-Altona

Aufgewachsen an der Ostsee -und nun seit über 20 Jahren in Hamburg lebend- begleiten die Malerei und andere Formen des Selbstausdrucks Vanessa Weisbrod in allen Lebensphasen.

Die ausgestellten Arbeiten sind aus ihrem Inneren heraus entstanden.

Etwas Konkretes oder irdisches entwickelt sich erst im Laufe der Bearbeitung.

Nach Einstimmung und Meditation zeigen sich ihr zunächst ganz eigene Bilderwelten und Gedanken, die dann auf Papier oder Leinwand ihren Weg in die Sichtbarkeit finden.

Aquarell- und Acrylfarben sowie oft einfache Alltagsgegenstände laden zum experimentieren ein und der Prozess des Schaffens und der Freude daran steht im Vordergrund.

Ihre Liebe zum Meer findet sich manchmal offensichtlich aber auch unterbewusst in den phantasiereichen Bildern wieder.

Ebenso die Verbindung zur Musik und zum eigenen Sein.

Vom 30. Mai bis zum 20. Juni 2022

Foto: Friederike Bradtmüller

Die Natur ist einfach unbeschreiblich. In Fotos festgehalten bildet sie die

Grundlage und Anregung für allerlei gemalte Bilder.

Mit dem Hund durch Wald + Wiese oder auf dem Deich entlang, da sieht man die

Landschaft + Tierwelt mit anderen Augen.

Tierportraits, Landschaftsbilder und spontane Malereien gehören zu Friederike Bradtmüllers

Malprogramm.