Seite wählen

Aktuelle Dekoration

Heidi Bernhard-Wiggert vom 06.Mai bis zum 27.Mai 2024

Bild: Heidi Bernhard-Wiggert

Blankenese mit seinen malerischen Winkeln, Reetdach und Fischer-Häusern und den versteckten Garten, steilen Treppenaufgängen ,dem Elbblick und dem Strandleben haben mich schon immer fasziniert und inspiriert. Ich freue mich einige Beispiele in Aquarelltechnik in verschiedenen Grafiken ab 6.Mai 2024 unter dem Motto “ Blick durchs Fenster und Friedenstauben  in dem brillenhaus- Blankenese ,am Kiekeberg 1 auszustellen. Die Künstlerin Heidi Bernhard -Wiggert hat selbst einige Jahre in Blankenese gewohnt.

Kommende Dekorationen

Vom 17.Juni bis zum 8.Juli 2024 Rita Draminski

Foto: Rita Draminski

Rita Draminski, geboren als Kind zweier Kulturen – einer deutschen Mutter und eines polnischen Vaters – wurde ihre Leidenschaft für die Kunst bereits in ihrer Jugend in Bydgoszcz, Polen, entfacht. Dort durchlief sie fünf inspirierende Jahre an einer Kunstschule, bevor sie 1989 den mutigen Schritt wagte, mit ihrem 2-jährigen Sohn in die Bundesrepublik zu ziehen, um fortan in Hamburg zu leben.

Ihre Reise durch die Kunst fand Ausdruck in zahlreichen Stationen entlang ihres Weges. Von kleinen Ausstellungen in Polen bis zu Gruppenausstellungen in Hamburger Galerien wie der Harburger Galerie „Alles wird schön“ und den Harburg Arcaden.


Doch der Höhepunkt kam im Juni 2023, als Rita ihre erste eigene Ausstellung im inspirierenden Ambiente des Künstlerhauses eins eins feierte. Ebenso ergriff sie die Gelegenheit, an Gemeinschaftsausstellungen teilzunehmen, darunter eine in den Räumlichkeiten der Galerie Morgenland mit dem Thema des „Menschen“. Ihre Reise setzt sich fort und führt sie in das aufregende Jahr 2024, in dem Rita ihre Kunst in den Ausstellungen der Haspa EEZ und der Blankeneser Kunstmeile präsentiert.

Ihr expressives Arbeiten nach der Freilichtmalerei zeichnet sich durch genaue, realistische Beobachtungen einerseits und feinsinnige Emotionalität andererseits aus.

Vom 27.Mai bis zum 17.Juni 2024 Wen Wang

Foto: Wen Wang

Die deutsche chinesische Künstlerin Dr. Wen Wang ist gleichermaßen in künstlerischen und  naturwissenschaftlichen Gebieten beschäftigt. Sie arbeitet als Forschungs- und Entwicklungs-Ingenieurin bei Airbus in Hamburg. Bereits mit 17 Jahren studierte sie Luft- und Raumfahrttechnik an der Hochschule in Nanjing in China und danach an der TU Braunschweig. Eine Promotion an der Fakultät für Mathematik- Information- und Naturwissenschaft der technischen Universität Aachen folgte 2006. Ihre Werke reflektieren ihre langejährige Naturbeobachtung. Dabei nutzt sie ganz unterschiedliche Techniken, um ihre Motiven und ihre Fantasie auszudrücken. In der Ausstellung im Brillenhaus Blankenese werden hauptsächlich die Skizzen und Tuschebilder in chinesischen Stil präsentiert.

Gewesene Dekorationen

Susanne Sawallisch vom 15.04. bis zum 06.05.24

Foto:Susanne Sawallisch

Seit 2008 malt Susanne Sawallisch mit Acryl in Verbindung mit Kohle auf Leinwand. Sie lässt sich täglich von ihrem Umfeld inspirieren und findet immer wieder neue Motive, die sie farbenfroh auf die Leinwand setzt. Susanne Sawallisch reist gerne, liebe schöne Dinge, Menschen, Tiere und die Stimmungen in der Natur. So malt sie heute ein Tiermotiv, morgen Frauen bei der Arbeit und übermorgen den Himmel über Föhr. Auf der Nordseeinsel hat sie ihr Atelier und die Möglichkeit ihre Bilder in einigen Orten auf der Insel auszustellen.

Britta Kell vom 25.03. bis zum 15.04.24

Foto:Britta Kell

Geboren und aufgewachsen in Hamburg, lebt Britta Kell nun seit vielen Jahren in
Schleswig-Holstein. Bereits in der Jugend hat sie angefangen zu malen.
Die Öl-Spachteltechnik ist zu ihrer bevorzugten Technik geworden, die sie in
kleinen Bildern filigran ausführt. Mit einem kleinen, weichen Malspachtel trägt
Britta Kell die Ölfarbe in feinen Strichen auf.
Die Bildthemen sind die unspektakulären Motive ihrer Umgebung,
einzelne Bäume, Waldausschnitte, Seen und die Ostseeküste.
Die Bilder sollen dazu einladen in ihnen spazieren zu gehen.
Es ist für Britta Kell sehr reizvoll auch in sehr kleinen Formaten Räumlichkeit und
Licht darzustellen. Dies sind Leinwandmalgründe ab 5x5cm. In den größeren
Leinwandformaten nutzt sie einen freieren Umgang mit Flächen, Nähe und
Weite im Bild.
Atelier und Präsentationsraum ist in Eutin.

Nataly Meenen 04.03. bis 18.03.2024

‚Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele‘ – diesem Zitat von Picasso fühle ich mich am nächsten, wenn ich mich meiner freien Malerei widme. Entweder im Atelier oder draußen unter freiem Himmel. Es ist die Konzentration auf das genaue Hinschauen, auch wenn ich auf dem Papier oder auf der Leinwand meine ganz subjektive Ansicht darstelle. Licht, Wasser, Bewegungen und vieles mehr inspirieren mich immer wieder zu neuen Bildern.

Karin Wedstedt vom 12.02.bis zum 04.03.2024

Foto: Karin Wedstedt

Neben dem Sport ist die Malerei das liebste Hobby von Karin Wedstedt, vor ca. 5 Jahren ist aus dem Hobby eine Leidenschaft geworden. Mit viel Liebe zum Detail malt Karin Wedstedt mit Acrylfarben auf Leinwand und Karton oder auch auf Alufolie. Ihre Motive stammen aus Ihrer norddeutschen Umgebung und von vielen Urlaubsreisen an der Nordsee.

Karl Hoffmann vom 22.01. bis 12.02.2024

Bild: K. Hoffmann

Karl Hoffmann,gelernter Fotograf, Grafiker und Retuscheur, gehört zu den deutschen
Pionieren in der digitalen High End Bildbearbeitung. In seinem Hamburger Studio
gehörten über 30 Jahre Mercedes – BMW – Verlage und Werbeagenturen zu seinen
Kunden. Seine große Leidenschaft galt schon immer der Natur und die zeigt er in
seinen aussergewöhliche Fotografien und Artworks. Vor allem mit Motiven von der
Nordseeküste, alten majestätischen Bäumen, Tierporträts und dem Naturpark
Lüneburger Heide.