Seite wählen

Aktuelle Dekoration

03. Januar 2022 bis zum 24. Januar 2022

Foto: Anne Wenzel

Anne Wenzel

Den Alltag etwas farbiger zu gestalten, das ist das Metier von Anne Wenzel. Die Designs und Illustrationen entfalten mit Vorliebe auf Gegenstände des täglichen Lebens ihre Poesie.

Die Details ihrer Bilderwelten sind es, die das Hingucken für den Betrachter zu einem kleinen Erlebnis machen. Unverwechselbar, farbenfroh und mit verschmitztem Humor – so sind meine Illustrationen, die Sie auf Stickern, auf Karten und Geschenkpapieren, genauso wie als Vignetten für Zeitschriften und im Lehrmittelbereich finden können.

Als Diplom-Designerin arbeitete Anne Wenzel zehn Jahre lang in renommierten Werbeagenturen. Seit mehreren Jahren konzentriert sie sich ganz auf meine kleinen und großen Motivwelten, die Menschen aller Generationen ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Wenn Sie für Buchillustrationen, Kalender oder Gemälde Inspiration suchen, freut Anne Wenzel sich sehr auf Ihre Nachricht.

Kommende Dekorationen

Vom 01.Februar bis zum 14. Februar 2022

Foto: Anne Beecken

Anne Beecken arbeitet sowohl abstrakt, als auch natursinspiriert in den Bereichen Malerei und Druckgrafik. Ihre Bilder entstehen oft in vielfältigen Schichtungen, die durch Integration von Strukturmaterialien plastische Wirkung hervorrufen und das Licht einfangen. Dabei ist die Schaffung von Transparenzen ein Schwerpunkt und geschieht durch vielfältige Überlagerungen durchbrochener oder durchscheinender Farbschichten, etwa in Lasur- oder Spachteltechnik. Anne Beecken nähert sich ihren Bildern immer zunächst experimentell und prozessorientiert. Ihre Arbeitsweise bewegt sich dadurch im Spannungsraum zwischen der Offenheit für spontane Entwicklungen und der zunehmend gezielten Lenkung der Bildentwicklung.
Aufgewachsen in der Marsch, ist die Weite und stille Licht-Atmosphäre des Nordens ein zentrales Thema in den Arbeiten von Anne Beecken. Dabei ist sie immer wieder auf der Suche nach dem Widerschein des Eigenen in den atmosphärischen Farbklängen von Wasser, Weite und Licht.
Nach sprach- und kulturwissenschaftlichem Studium und Tätigkeit im In- und Ausland arbeitet Anne Beecken seit 2009 als freiberufliche Malerin in ihrem Atelier für Malerei und Druckgrafik in Buchholz i. d. Nordheide. Sie zeigt ihre Arbeiten regelmäßig in regionalen und überregionalen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen.
https://www.licht-und-leinwand.de/

Gewesene Dekorationen

Vom 06. Dezember 2021 bis zum 03. Januar 2022

Foto:Karin Baron

Eigentlich schreibt sie. Aber wenn sie mal nicht ein Jahr warten möchte, bis das neue Buch raus ist, sondern SOFORT sehen, was sie geschaffen hat, dann entwirft sie Engel. EngelBiester, um genau zu sein, denn so richtig himmlisch geraten die nicht immer. Seit 2003 hat Karin Baron mit überirdischen Geschöpfen zu tun. Damals erschien bei Rowohlt ihr erstes Kinderbuch über den widerspenstigen Engel Lametta-Sophie, der mit Schlagzeug und lila Punkfrisur den Himmel aufmischt.

Gegen den Strich gebürstet ist auch Karin Barons irdisches Geflügel aus Strandgut. Ob sie kurzsichtig in die Welt blicken, schlecht gelaunt oder einfach gar nicht – die Biester haben Charakter. Nicht nur fliegen können sie, sondern auch schwimmen, denn jahrelang haben sie sich in den norddeutschen und dänischen Gewässern herumgetrieben. Vom Elbstrand bis Sylt, von Amrum bis Aerö.

Ebenso wie Karin Baron selbst. Seit 35 Jahren lebt die Kinder- und Jugendbuchautorin in Hamburg und ist mittlerweile leidenschaftliche Seeräuberin. In den EngelBiestern haben ihre literarischen Figuren eine handfeste Entsprechung gefunden.

15. November bis 06. Dezember 2021

Foto: Doris Petra Grunwald

…Dialoge mit Steinen lassen der Bildhauerin

Doris-Petra Grunwald keine Ruhe.

Jeder Stein verlangt Konzentration, Ausdauer und

Leidenschaft bis die Idee umgesetzt wurde.

Dabei zeigt sich, dass die Natur die schönsten

Formen und Farben bereitstellt…

Vom 25. Oktober bis zum 15. November 2021

Foto: Andrea Niemax

Im Brillenhaus Blankenese sind vom 25.10 – 15.11. black boxes zu sehen. Die black boxes der Künstlerin Andrea Nimax zeigen in ihrem Innenleben skurrile, bedrohliche und lustige Szenen. Wir sehen, was sich eigentlich im Verborgenen abspielt.

www.andrea-nimax.de und auf Instagram

Vom 4. Oktober bis zum 25. Oktober 2021

Foto: Ute Mans

Eigentlich fotografiere ich Menschen!

Doch das war mit Beginn des ersten Corona-Lockdowns nicht mehr möglich und so entstand diese Fotoserie

Mich fasziniert immer wieder das intensive Farbspektrum von Früchten – ob heimisch oder exotisch. Um diese Intensität zu unterstreichen, wählte ich für meine Fotos jeweils einen farblich passenden Untergrund und so entwickelte sich eine ganze Serie von Ton-in-Ton-Früchte-Motiven.

Die Frucht habe ich bewusst nicht bearbeitet oder retuschiert, sondern kleine Makel oder Kratzer auf der Schale so belassen, wie ich sie vorgefunden habe, schließlich gehören sie zur Frucht genauso wie ihre eindrucksvolle Farbe.

Als professionelle Fotografin arbeite ich überwiegend in der Porträt- und Reportagefotografie.

Mit meinem Fotostudio in Hamburg und meinem Zuhause in Schleswig-Holstein fühle ich mich in Norddeutschland sehr wohl.